Social Collaboration – der neue Weg des modernen Arbeitens

Social Collaboration breitet sich in der Arbeitswelt aus wie Facebook im Privatleben. Aktuell werden noch nur primär große Unternehmen innerhalb von D-A-CH von diesem Hype infiziert. Doch es ist schon lange kein Hype mehr. Studien und reale Anwendungsfälle haben gezeigt, das Social Collaboration das Arbeitsleben, die Informationsorganisation und die Effizienz des Wissensarbeiters revolutioniert.

Ist auch Ihr Unternehmen bereit für Social Collaboration?


Social Collaboration adressiert eine ganze Reihe von Dingen im Arbeitsalltag, die schon lange auf der Wunschliste der Unternehmen stehen:

  • Die Kommunikation basierend auf Email, Telefon und Meetings soll wieder auf ein erträgliches Maß reduziert werden.
  • Email-Schlachten durch Rund-Emails sollen durch Verlagerung auf das Medium Web reduziert und Doppelarbeit vermieden werden.

Was macht Social Collaboration so einzigartig gegenüber den Technologien der letzten Jahre? Nun ja, Social Collaboration hat verschiedene Effekte – es reduziert auf der einen Seite den Aufwand der Kommunikation untereinander und auf der anderen Seite macht die Zusammenarbeit mehr Spaß und wird durch die Art der Interaktion sozialer. Gepaart mit dem Effekt, das Informationen leichter zugänglich, das Wissen der Kollegen besser nutzbar und Dinge einfacher und effizienter mit größerem Spaßfaktor erledigt werden können, ist die Einführung einer Social Collaboration Lösung keine Frage der Überzeugung, sondern eher der effizienten Organisation. Gerade der Einsatz von Werkzeugen mit einer Portion Spaßfaktor und einer Kommunikation zwischen Mitarbeitern gehört in Grenzen organisiert – in Grenzen deswegen, da man es einerseits in Bahnen lenken sollte und auf der anderen Seite nicht zu sehr einschränkt.

Was macht Social Collaboration aus und welche Funktionen werden dem Anwender zur Verfügung gestellt?

  • Diskussionen und Abstimmungen werden durch entsprechende Werkzeuge vereinfacht und Meetings reduziert.
  • Sharing von Dokumenten und das gemeinsame Arbeiten vereinfachen den Prozess der Erstellung und Abstimmung auch und gerade über Distanzen und Zeitzonen hinweg.
  • Durchführung von Events und Meetings, die Organisation von hiermit zusammen hängenden Dokumenten und die sich hieraus ergebende Kommunikation werden zusammenhängend erledigt.
  • Projekte werden effizient und Aufwand reduziert durchgeführt. Hiermit zusammen hängende Aufgaben und Meilensteine können einfach verfolgt und verwaltet werden.
  • Mitarbeiter mit bestimmten Wissen können an Hand Ihrer Aktivitäten identifiziert und Projektgruppen einfach zusammengestellt und organisiert werden.

?Die Fülle dieser Vereinfachungen drängen Unternehmen gerade die Frage auf, ob Social Collaboration nicht sinnvoll für selbiges ist.

 

 

, , , ,
One comment on “Social Collaboration – der neue Weg des modernen Arbeitens
  1. Pingback: Social Collaboration – der neue Weg des modernen Arbeitens - Collaboration Circle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.